theBastianonline

Just another WordPress weblog


Helft Pascal


PascalPascal Behrendt ist der Sohn von Micha und Antje, guten Freunden von uns.

Er war in den Sommerferien im Harz in einem Ferienlager, ein Abenteuercamp, wie sich später herausstellte. Dort nahm er am 20. August mit einem anderen Jungen und einer Aufsichtsperson an einer Kanufahrt auf der Bode, nahe Thale teil.

Dabei kam es zu einem Unfall. Der andere Junge starb und Pascal konnte erst nach mehreren Minuten aus dem kalten Wasser geborgen und reanimiert werden und liegt seitdem im Koma.

Auch wir erhalten nur spärliche Informationen, wissen aber zumindest soviel:

  • Pascal liegt noch immer im Koma, kann jedoch selbst atmen.
  • Er befindet sich in einem Spezialkrankenhaus in der Nähe von Dresden.
  • Seine Eltern sind natürlich bei ihm.

Die Krankenkasse zahlt aber leider nicht alles. So muss beispielsweise Micha die anfallenden Aufenthaltskosten selbst tragen, da nur die Mutter versichert ist.

Um auch zu helfen, haben wir in unserer Bekanntschaft bereits Bargeld gesammelt. Außerdem werden wir eine Benefizveranstaltung durchführen, deren Ertrag auch direkt an die Eltern gehen wird.

Diese Veranstaltung findet am 20.10.2007 ab 11.00 Uhr im Sonnensaal in Helbra, Thomas-Müntzer-Str. 02 statt.

Geplant sind unter anderem:

 Wir hoffen, dass viele Leute kommen und wir so einiges für Pascal tun können.

Der größte Teil der Planung und Vorbereitung wurde von M. gemacht. Er hat sich um Location, Genehmigungen, Aushängung der Plakate usw. gekümmert. An dieser Stelle schon mal vielen Dank dafür.  Ohne ihn würde die Vorbereitung sicher nicht so professionell aussehen.

Natürlich wollen auch andere helfen. So veranstalteten die Pascals Mitschüler einen Kuchenbasar, der örtliche Pfarrer richtete ein Spendenkonto ein (siehe unten) und auch Michas Arbeitgeber hat sich schon betätigt. Den Saal und die Schankgenehmigung haben wir von der Gemeinde und der Verwaltungsgemeinschaft kostenfrei erhalten.

 Spendenkonto für Pascal

Kirchliches Verwaltungsamt Sangerhausen

Kontonummer: 334 100 3273

Bankleitzahl: 800 550 08

Verwendungszweck: Spende Pascal Behrendt


Sightseeing in der Heimat


Da wir heute sowieso in Thale waren, um Susis Golf in die Werkstatt zu bringen, waren wir ja schon fast in Quedlinburg. Also noch die paar Kilometer gefahren, eine Weile nach einem geeigneten Parkplatz gesucht und immer gehofft, dass es aufhört zu regnen.

Es hörte auf zu regnen und wir gingen die paar Meter vom Parkplatz bis zum Schloß Quedlinburg. Zuerst mal was essen. Wir kehrten im ‘Domkrug zum Schloß’ ein und hatten bei Hirschgulasch.

Danach besuchten wir das Schloßmuseum. In den nächsten vierzig Minuten konnten wir uns Bibelhandschriften, handgeschriebene Lexika und auch die Stammlinie der Regenten, die in der Königspfalz residierten.

Um 13.00 Uhr nahmen wir an einer Führung im Dom teil und konnten uns den Domschatz ansehen. Leider waren die Infos relativ spärlich. Außerdem wurden Fachbegriffe in den Raum geworfen, ohne diese zu erklären. Oder weiß jemand, was ein Evangelistar ist (natürlich ohne Wikipedia)?

Der Außenbereich des Schlosses sah leider nicht sehr einladend aus. Überall wurde gebaut, Gerüste standen an fast allen Wänden. Also kaum Motive für die Cam.

Blick auf die Schloßkirche

Schön, dass man wenigstens von der Schloßbergseite aus ein paar Bilder ohne Baumaßnahmen machen konnte. Ich verstehe natürlich, dass solche Maßnahmen notwendig sind, aber schade ist das schon.