theBastianonline

25Mrz/100

ReadyBoost, Windows 7, FAT32 und NTFS

ReadyBoost ist eine Funktion, die die Leistung eines Computers unter bestimmten Umständen verbessern kann. Das Feature wurde mit Windows Vista eingeführt und mit Windows 7 verbessert.

Genaueres findet der interessierte Leser bei Wikipedia oder im Net.

Für mich erschien das eine relativ preiswerte Möglichkeit, zu testen, ob man die Leistung meines X200 noch verbessern kann.

11Okt/090

Windows 7 im ersten Test

Dank der neuen Virtualisierungsmöglichkeiten konnte ich Windows 7 bereits in der Business- und in der Enterprise-Version testen.

Da ich nicht zur Vistahasser-Fraktion gehöre, konnte ich die Verbesserungen von Vista auch in Windows 7 wiederfinden und mir die neuen Features ansehen.

14Apr/092

Thinkpad-Tasten anpassen, die Zweite

Ich habe ja bereits beschrieben, wie ich die ThinkVantage-Taste meines Thinkpads angepasst habe, da ich die mitgelieferten Anwendungen von Lenovo nicht nutze.

Ein weiteres Feature ist die Tastenkombination Fn+F9. Wenn das Programm EasyEject installiert ist, können angeschlossene USB-Geräte beendet werden, bevor sie abgedockt werden. Netterweise wird dafür ein Dienst installiert, der ständig läuft.

29Mrz/090

ThinkVantage-Taste anpassen

Seit ein paar Tagen steht mir ein neues Thinkpad X200 zur Verfügung. Natürlich wieder die Tablet-Version. Mein neues Arbeitsgerät sozusagen.

Wie alle anderen Hersteller auch, stattet Lenovo seine Notebooks mit einer ganzen Reihe Tools aus, die teilweise als zweifelhaft zu bezeichnen sind. Aber fast alle werden als Dienst gestartet und belegen Speicher.

So gibt es ein Productivity Center welches für mich aber total unnütz ist. Das wird aber durch die ThinkVantage-Taste gestartet, die keine Funktion hat, wenn das Productivity Center nicht installiert ist.

30Sep/080

Stift ist nicht gleich Stift

Jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen, die Teile zu begutachten, die ich schon vor einigen Tagen bestellt hatte.

Und dabei musste ich feststellen, das der neue Stift (Teilenummer FRU 39T7482) zwar eine schöne rote Spitze hat aber leider wesentlich schlechter schreibt, als der Alte.

Wer also noch einen alten Stift hat, in Ehren halten. ;-)

29Sep/080

Ende der Ära TabletPC TC1100

Nachdem ich mich ja letztens für einen neuen TabletPC entschieden habe und in den letzten Tagen ausreichend positive Erfahrungen damit sammeln konnte, war es an der Zeit, mich von dem Vorgänger zu trennen.

Mein TC1100 hat mich über mehrere Jahre begleitet und nie im Stich gelassen. Leider lässt sich die Festplatte nicht weiter aufrüsten und Plattenplatz ist ein absolutes Muss für mich. Und ein Pentium III ist auch nicht mehr ganz zeitgemäß.

Letzte Woche habe ich also das Komplettpaket bei ebay eingestellt und gestern ist die Auktion ausgelaufen.

Weggegangen ist das Teil für knapp 650,- Euro. Wenn man bedenkt, dass ich vor drei Jahren 1.300,- hingelegt habe, ein guter Deal.

4Sep/080

Thinkpad X61 – Erste Updates

Nach der ersten Bestandsaufnahme wurde es endlich Zeit, mein neues Thinkpad an meine Bedürfnisse anzupassen.

Mehr RAM: Mit 1GB kommt man doch heute nicht mehr weit. Schließlich hat schon mein alter TC1100 2GB zu bieten. Also aufrüsten. 2x 2GB RAM beim Speichermarkt bestellt.

19Aug/080

Nachfolger – Das nächste Kapitel

Ich hatte ja bereits im letzten Jahr versucht, meinen in die Jahre gekommenen TabletPC TC1100 gegen ein neues Modell zu ersetzen. Damals leider erfolglos.

Heute habe ich den nächsten Versuch gestartet.

Diesmal habe ich mich für ein Lenovo Thinkpad X61 Tablet in folgender Ausstattung entschieden.

  • Intel Core2Duo 2x1,6 GHz
  • 1 GB RAM
  • 160 GB Festplatte mit 512 MB Flashspeicher (Hybridfestplatte)
  • Intel X3100 Grafik
  • Draft-N-WLAN
  • Fingerprintsensor
  • deutsche Tastatur sowie zwei US-Ersatztastaturen (eine davon mit deutschen Klebern),
  • 1024x768 XGA-Display Multiview und Multitouch
  • Schutzfolie auf dem Display, daher keine Kratzer
  • 8-Zellen-Akku
  • zusätzlicher Extended Akku
  • UMTS

So die Beschreibung im Angebot. Bestellt ist das Teil, Dockingstation, Laufwerk und zusätzliches Netzteil auch.

Mal sehen. Ihr werdet natürlich auf dem aktuellen Stand gehalten.

17Mrz/080

Windows Vista Service Pack 1 für TC1100

Windows Vista SP 1 Mittlerweile gibt es das erste Service Pack für Windows Vista. Offiziell soll es in den nächsten Tagen downloadbar sein, Firmenkunden steht es aber schon jetzt zur Verfügung. Und da ich bei einem Firmenkunden von Microsoft arbeite, konnte ich das SP 1 schon jetzt testen.

Die eigentliche Installation von Vista auf einem TabletPC hp TC1100 habe ich ja schon hier ausführlich beschrieben. Die Installation des SP 1 werde ich daher kürzer halten.

Nach dem Start des Setups braucht man nur noch mal 'Weiter' klicken und den automatischen Neustart NICHT deaktivieren. Ca. eine Stunde und ein paar Neustarts später und Windows Vista Service Pack 1 ist erfolgreich installiert. Man sollte den Rechner nur nicht zwischendurch ausschalten. ;-)

5Mrz/083

Das war meine cebit

So, wieder zuhause. Total fertig, den ganzen Tag nur gelaufen, viel gesehen, noch mehr gehört und doch nicht alle Stände geschafft, die ich mir ansehen wollte.

In diesem Jahr stand bei mir Email-Archivierung im Vordergrund. Und natürlich hatte ich schon vorher Termine bei den Firmen vereinbart, deren Lösungen ich mir unbedingt ansehen wollte. Die haben auch problemlos geklappt aber leider alle ziemlich lange gedauert.

Und mir die Erkenntnis gebracht, dass alle Hersteller auch nur mit Wasser kochen. Jeder etwas anders, aber insgesamt gesehen, bieten alle das Gleiche.

Leider blieb dann wenig Zeit für andere Dinge.

Aber ich war bei Garmin und habe meinen nächsten Laufcomputer, den Forerunner 405 gesehen. Der soll irgendwann im Sommer auf den Markt kommen. Bei Microsoft konnte ich mit einigen PocketPCs rumspielen, die gerade erst auf den Markt gekommen sind oder noch kommen werden. Da war aber erwartungsgemäß sehr viel los.

Irgendwo konnte ich einen Blick auf den Nachfolger meines TabletPCs, des hp TC1100 erhaschen. Ein super Teil. Klein, leicht und schick. Mal sehen ... ;-)

Gegessen habe ich bei vodafone, Kaffe gabs bei Group Technologies. Bin also auch nicht verhungert.

Wie immer ein tolles Erlebnis aber leider viel zu kurz. Man kann einfach nicht alle Informationen aufnehmen, die geboten werden. Schade eigentlich.