theBastianonline

14Okt/075

Helft Pascal

PascalPascal Behrendt ist der Sohn von Micha und Antje, guten Freunden von uns.

Er war in den Sommerferien im Harz in einem Ferienlager, ein Abenteuercamp, wie sich später herausstellte. Dort nahm er am 20. August mit einem anderen Jungen und einer Aufsichtsperson an einer Kanufahrt auf der Bode, nahe Thale teil.

Dabei kam es zu einem Unfall. Der andere Junge starb und Pascal konnte erst nach mehreren Minuten aus dem kalten Wasser geborgen und reanimiert werden und liegt seitdem im Koma.

Auch wir erhalten nur spärliche Informationen, wissen aber zumindest soviel:

  • Pascal liegt noch immer im Koma, kann jedoch selbst atmen.
  • Er befindet sich in einem Spezialkrankenhaus in der Nähe von Dresden.
  • Seine Eltern sind natürlich bei ihm.

Die Krankenkasse zahlt aber leider nicht alles. So muss beispielsweise Micha die anfallenden Aufenthaltskosten selbst tragen, da nur die Mutter versichert ist.

Um auch zu helfen, haben wir in unserer Bekanntschaft bereits Bargeld gesammelt. Außerdem werden wir eine Benefizveranstaltung durchführen, deren Ertrag auch direkt an die Eltern gehen wird.

Diese Veranstaltung findet am 20.10.2007 ab 11.00 Uhr im Sonnensaal in Helbra, Thomas-Müntzer-Str. 02 statt.

Geplant sind unter anderem:

 Wir hoffen, dass viele Leute kommen und wir so einiges für Pascal tun können.

Der größte Teil der Planung und Vorbereitung wurde von M. gemacht. Er hat sich um Location, Genehmigungen, Aushängung der Plakate usw. gekümmert. An dieser Stelle schon mal vielen Dank dafür.  Ohne ihn würde die Vorbereitung sicher nicht so professionell aussehen.

Natürlich wollen auch andere helfen. So veranstalteten die Pascals Mitschüler einen Kuchenbasar, der örtliche Pfarrer richtete ein Spendenkonto ein (siehe unten) und auch Michas Arbeitgeber hat sich schon betätigt. Den Saal und die Schankgenehmigung haben wir von der Gemeinde und der Verwaltungsgemeinschaft kostenfrei erhalten.

 Spendenkonto für Pascal

Kirchliches Verwaltungsamt Sangerhausen

Kontonummer: 334 100 3273

Bankleitzahl: 800 550 08

Verwendungszweck: Spende Pascal Behrendt




hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (5) Trackbacks (3)
  1. Es ist jetzt über ein Jahr her. War denn schon die gerichtsverhandlung und wie geht es Pascal? ich selbst habe dieses ferienlager davor geleitet und die kanufahrten unterbunden, auf grund der offensichtlichen gefahren. staatsanwaltschaft und polizei waren vor pascals unfall mit fotos kenternder kinder informiert. keiner hat jemals etwas unternommen. ich war fassungslos über den unfall, aber er war schon ein jahr vorher mehr als deutlich absehbar.Auch nach dem unfall haben wir der staatsanwaltschaft unsere hilfe angeboten -nichts- rein gar nichts.es frustriert mich seit einem jahr und lässt mir keine ruhe. alles liebe der familie , wir hätten ihr mit mehr , als damals mit unserer kleinen Spende, auch rechtlich gern geholfen . aber niemand zeigte interesse.herzlichst b.b.

  2. @Brit Bosse
    Bei diesen Informationen muß man ja fast davon ausgehen, daß sich das Interesse um Aufklärung seitens der Staatsanwaltschaft in Grenzen hält. Trägt sie doch, sollte sie tatsächlich über die Gefährlichkeit dieser Kanufahrten informiert gewesen sein, eine nicht unerhebliche Mitschuld. In diesem Fall bekommt dieses ganze Drama eine ganz andere Qualität.

  3. @Brit Bosse
    Wenn sie Interesse haben, kann ich gerne den Kontakt zu Pascals Eltern herstellen!!!

  4. Vielen Dank für deine Mühe. Ich habe mit Pascals Mutti gesprochen. Die gesamte Familie tut mir unendlich leid. Mein Unterstützung hat sie jederzeit, wann immer sie diese wünscht.
    Alles LiebeB.B

  5. Also, neulich kam ein Bericht über Pascal auf MDR.
    Am 14.11 um 19.00 Uhr in “Sachsen-Anhalt” heute.
    Wenn Sie intressiert sind, können sie ihn sich ja ansehen.


Leave a comment

(required)